Die technologischen Möglichkeiten der heutigen Zeit haben auch bei Haartransplantationen dafür gesorgt, wichtige Entwicklungen zu verzeichnen. Die FUE Technologie, die ein konkretes Beispiel für diese Entwicklung ist, ermöglicht es Haarwurzeln einzeln zu entnehmen ohne einen Schnitt bei der Haartransplantation vornehmen zu müssen.  Auf diese Weise hat die modernere, schneller verheilende und sehr erfolgreiche FUE Technologie den Platz anstelle Haartransplantationstechniken wie FUT eingenommen, die durch Verwendung von Schnitten kosmetische Beeinträchtigungen wie Wunden oder Narben entstehen lassen.

Das wichtigste Merkmal der FUE-Technologie sind natürlich die angewandten Methoden zur Wurzelentnahme. Bei der Entnahme von Haarwurzeln per FUE Technologie werden Geräte mit Mikrospitzen verwendet, die spezifisch für diesen Vorgang entwickelt wurden. Wenn wir diese Technologie mit „Entnahme“ und „Verpflanzung“ in zwei Phasen bewerten, können wir sagen, dass sie aus Sicht der Anwendung die Möglichkeit zu einem Haartransplantationsvorgang bietet, der äußerst leicht anzuwenden ist und eine hohe Erfolgsrate gewährleistet. In diesem Umfang werden die aus dem Spenderbereich mittels Mikrospitzen entnommenen Grafts (Hautstückchen, die Haarwurzeln beinhalten) in dem zu transplantierenden Bereich in Kanäle, die wieder mittels Mikromesser geöffnet werden, eingesetzt.

Während diese zwei grundliegenden Schritte bei den alten Methoden durch Vornahme von Einschnitten verwirklicht wurden, sind sie dank der FUE-Technik nun nahtlose Operationen, die eine schnelle Wiederherstellung nach nur einer 6-8 stündigen Sitzung aufzeigen.

Entnahme von Haarfollikeln mittels Mikromotoren

mikromotor hair transplant 172x300 - FUE Follikelentnahme-Methoden

Bei der FUE Technologie findet die Phase der Haarentnahme mittels Geräten, die Mikromotor genannt werden, statt. Dieses Gerät besitzt eine speziell für den Patienten bestimmte Einstechspitze. Die Dicke der Nadelspitze variiert zwischen 0.5 – 0.8 mm und die sich in spiralform bewegende Spitze, die unter die Kopfhaut geht, ermöglicht es den Entnahmevorgang durchzuführen ohne den Patienten und die gesunden Haarwurzeln des Patienten zu schädigen.

Die entnommenen Grafts werden in eine spezielle Lösung genommen und es wird dafür gesorgt, dass sie ihre Vitalität beibehalten. Nach dem Entnahmevorgang werden die erhaltenden Grafts ausgewertet und falls sich unter diesen ungesunde oder leblose Grafts befinden, werden diese von der Transplantation ausgesondert. Da die zur Haartransplantations-OP entnommenen Grafts verschiedene Größen haben können, ist eine Klassifizierung erforderlich. Generell befinden sich unter den Grafts, die vom Spenderbereich zwischen den Ohren entnommen werden, Zweier-, Dreier-, Vierer-Haarwurzeln. Grafts mit einer Einheit werden im vorderen Bereich des Kopfes, Grafts mit mehreren Einheiten im hinteren Bereich verpflanzt. Außerdem werden die entnommenen und klassifizierten Grafts in 100er Gruppen in kleine Spitzen die ‚Punch‘ genannt werden gereiht und es wird die genaue Anzahl der Haare bestimmt, die bei der Transplantation verwendet wird. Bei den seitens Dr. Serdar Çağlayan verwirklichten Operationen werden diese Informationen mit der Person geteilt, bei der die Haartransplantation durchgeführt wird. Durch das Fotografieren eines jeden Punches wird dafür gesorgt, dass auch der Patient die zu transplantierenden Haare sieht.

Wenn sie mittels der FUE Methode, die angeführt von Dr. Serdar Çağlayan durch ein spezialisiertes und erfahrendes Team durchgeführt wird, zu gesundem und dichten Haar gelangen möchten, können sie sofort Kontakt zu uns aufnehmen.